Präzisions-Opamps mit 76 V Eingangsspannung

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Präzisions-Opamps mit 76 V Eingangsspannung
Präzisions-Opamps mit 76 V Eingangsspannung

Linear Technology stellt mit den Typen LT6016 und LT6017 einen Dual- und einen Quad-Opamp mit besonders großem Eingangsspannungsbereich vor. Diese Opamps verfügen zudem über niedrige Offset-Spannungen und Bias-Ströme sowie geringes Rauschen, wodurch sie in vielen Feldern einsetzbar sind.

 

Die Eingänge können dabei deutlich oberhalb der positiven Versorgungsspannungen betrieben werden. Über den gesamten Versorgungsspannungsbereich von 3...50 V kann die Eingangsspannung bis zu 76 V relativ zur negativen Spannungsschiene betragen. Die ICs sind zudem gegen Verpolung der Versorgung und die Eingänge bezüglich Spannungen unterhalb der negativen Schiene geschützt.

 

Technische Daten:

  • Common Mode Range (Eingänge):
V- bis +76 V (rel. V-)
  • Offset-Spannung (Eingänge): max. ±50 µV
  • Bias-Strom (Eingänge): max. ±5 nA
  • Betriebsstrom: 315 µA pro Opamp
  • CMRR, PSRR: 126 dB
  • Verstärkungsbandbreitenprodukt: 3,2 MHz
  • Spannungsverstärkung: 1000 V/mV
  • Verpolungsschutz: bis -50 V
  • Eingangsschutz: bis -25 V (rel. V-)
  • Betriebstemperatur: -55...150 °C
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel