Projekt-Tipp: Android-Smartphone in eigenen Projekten nutzen

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Projekt-Tipp: Android-Smartphone in eigenen Projekten nutzen
Projekt-Tipp: Android-Smartphone in eigenen Projekten nutzen

Hochauflösender Touchscreen, Rechenleistung satt, WLAN und Telefoniefunktionen: Android-Smartphones und Tablets sind geradezu prädestiniert, als Schaltzentrale in eigenen Projekten eingesetzt zu werden. Bisher war es allerdings nicht ganz einfach, die Geräte an externe Elektronik anzuschließen. Das ändert sich mit der – ab jetzt bestellbaren – Interface-Platine AndroPod, die einen Seriell-TTL- und einen RS485-Ausgang mitbringt.

 

In Elektor Februar und März haben wir das "AndroPod" bereits ausführlich in Elektor vorgestellt. Während Teil 1 die Hardware behandelte, zeigte Teil 2 einen Weg auf, wie man schnell und einfach zu einer maßgeschneiderten Benutzeroberfläche kommt, die auf dem Handy oder Tablet angezeigt wird. Für alle, die nun mit eigenen Anwendungen loslegen möchten, haben wir eine gute Nachricht: Das AndroPod-Modul kann ab heute auf der Elektor-Website bestellt werden, die ersten Boards werden dann Ende April ausgeliefert. Als besondere, zeitlich befristete Aktion – und als kleines Bonbon für die, die schon sehnsüchtig gewartet haben – wird das Modul frei Haus geliefert!

 

AndroPod jetzt frei Haus bestellen:
www.elektor.de/andropod

 

AndroPod-Artikel in Elektor:
www.elektor.de/110405
www.elektor.de/120097

 

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel