Power-Booster für Opamps von Apex

19. Dezember 2016, 18:39 Uhr
Power-Booster für Opamps von Apex
Power-Booster für Opamps von Apex
Bei einem klassischen Operationsverstärker gibt es viele Kriterien wie etwa Ausgangsleistung, Slew Rate, Drift, Verstärkung, Spannungshub, Bandbreite, Ruhestrom, Rauschen etc. und nicht alle Aspekte lassen sich gleichzeitig optimieren. Für manche Anwendungen bei hohen Spannungen und Strömen ist das aber notwendig und hierfür liefert Apex sogenannte Power-Booster für eine Zwei-Opamp-Lösung.

Es gibt diverse Anwendungen, bei denen man mit einem „normalen“ Opamp nicht weiterkommt. Geht es z. B. um hohe Spannungen, bei denen gleichzeitig viel Strom und hohe Genauigkeit bzw. hohe Verstärkung gefordert sind, dann gibt es kaum eine Fertiglösung, die all diese Kriterien unter einen Hut bringt. Aber mit zwei Hüten kann es etwas werden.


 
Apex hat eine Reihe Power-Booster für Opamps im Lieferprogramm, mit denen man einen konventionelleren Opamp aufpeppen kann. Der Booster wird z. B. wie in der abgebildeten Schaltung quasi in Reihe mit einem normalen Opamp geschaltet. Der erste Opamp übernimmt die (hohe) Kleinsignalverstärkung und der Booster liefert Pegel und Ausgangsstrom. Die Gegenkopplung erfolgt über beide ICs. Ein Booster ist eine hybride Schaltung aus passiven SMD-Komponenten und integrierten sowie Leistungshalbleitern auf einem gemeinsamen Keramik-Träger, über den die Wärme abgeführt wird. Es gibt Booster mit unterschiedlichen Daten und Gehäuseformen. Das Modell PB51A z. B. liefert Ströme bis 2 A bei einem Spannungshub von ±150 V.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel