Oszillator mit Frequenzstabilität von ±1 ppb

22. Januar 2018, 12:42 Uhr
Beheizter Oszillator IQOV-114 von IQD. Bild: IQD.
Beheizter Oszillator IQOV-114 von IQD. Bild: IQD.
IQD hat mit dem Typ IQOV-114 einen extrem stabilen, beheizten Quarzoszillator mit geringem Phasenrauschen und einer Frequenzabweichung von ±1 ppb im Temperaturbereich von –40 bis 85 °C vorgestellt.

Das Phasenrauschen beträgt typisch nur –120 dBc/Hz bei 10 Hz bzw. –155 dBc/Hz bei 10 kHz. Diese Eigenschaft macht den Oszillator IQOV-114 zur idealen Wahl für 4G/LTE/5G-Basisstationen, kommerzielle Sender, Satellitenkommunikation, Radar und Wi-Max-Anwendungen. IQOV-114 ist in vielen Frequenzen mit den Stufen 8,192 MHz, 10,0 MHz, 12,80 MHz, 13,0 MHz, 15,36 MHz, 16,384 MHz, 19,2 MHz, 20,0 MHz und 30,72,0 MHz lieferbar.

Die Alterung beträgt weniger als ±0,5 ppb pro Tag und ±50 ppb pro Jahr 1 ppb = 0,000.001 ‰). Die Versorgungsspannungsvariation (bezogen auf die bei 25 °C gemessene Frequenz bei Spannungen von 3,13 bis 3,47 V und einer kapazitiven Last von 15 pF) beträgt nur ±2 ppb. Die Kurzzeitstabilität (Allan-Varianz) über 1 h bei 25 °C erreicht max. 0,01 ppb. Der auf einem HCMOS basierende OCXO ist in einem FR4-SMD-Gehäuse mit den Abmessungen 20 x 2,7 mm mit Metalldeckel untergebracht. Er kann Lasten bis zu 15 pF treiben und bei 3,3 V betrieben werden, wobei während des Aufwärmens maximal 1 A benötigt werden. Im stationären Zustand bei 25 °C beträgt die Stromaufnahme maximal 500 mA.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel