Organische Solarzellen mit Rekord-Wirkungsgrad

10. Februar 2016, 14:32 Uhr
Organische Solarzellen mit Rekord-Wirkungsgrad
Organische Solarzellen mit Rekord-Wirkungsgrad
Die Firma Heliatek, eine gemeinsame Ausgründung der TU Dresden und der Universität Ulm, hat so genannte OVP Multi-Stack-Zellen mit einem Wirkungsgrad von 13,2% entwickelt, einem Weltrekord auf dem Gebiet organischer Solarzellen. Dank des herausragend guten Verhaltens der neuen Solarzellen bei schwachem Lichteinfall und bei hohen Temperaturen ist die Ausbeute vergleichbar mit den 16...17% konventioneller Solarzellen.
 
Der hohe Wirkungsgrad der organischen Solarzellen wird durch den Einsatz von drei absorbierenden Lagen ermöglicht, die grünes, rotes und fast-ultraviolettes Licht zwischen 450 nm und 950 nm in Elektrizität umsetzen. Die Moleküle in den absorbierenden Lagen wurden von Heliatek entwickelt und patentiert.
Die Effizienz der neuen organischen Zellen wurde vom Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik mit Sitz in Halle bei einer simulierten AM1.5-Beleuchtung bestätigt. Heliatek erwartet, dass der Wirkungsgrad organischer Solarzellen noch auf 15% erhöht werden kann.
Download
PDF download full
PR Heliatek Efficiency
plus d'information sur Heliatek (en anglais)
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel