Optimale Akustik bei Aufführungen

12. Februar 2018, 19:21 Uhr
Die Möglichkeit zu ungestörtem Musikgenuss und gut verständlicher Sprache sind für jeden Raum elementar, der für die Performance genutzt wird. Gebäude mit guter Akustik sind eher die Ausnahme als die Regel. Tatsächlich ist wissenschaftliche Akustik eine gut definierte technische Praxis, die zu vorhersagbaren und herausragenden Ergebnissen führen kann.

Ein grundlegendes Verständnis der Akustik hilft Bauherren, Theatermanagern, Musiklehrern, Künstlern und anderen Fachleuten, ihr Ziel einer ausgezeichneten Akustik zu erreichen. Künstler mit einem grundlegenden Verständnis der Akustik können die Akustik jedes Veranstaltungsorts optimal nutzen.

Acoustics in Performance

Das neue Elektor-Buch „Acoustics in Performance“ von Richard A. Honeycutt (Buchbesprechung von Jan Buiting), verhilft zum besseren Verständnis von Variablen und Auswahlmöglichkeiten, die für das richtige akustische Design bei akustischen Darbietungen wichtig sind. Das vorherrschende Niveau ist angenehm und unkompliziert, ohne jedoch vereinfachend zu sein. Wenn bei der Planung, Renovierung und Wartung von Veranstaltungsorten die richtigen akustischen Prinzipien berücksichtigt werden, ist eine gute Akustik die Folge.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel