Ohm – HighTech-Ersatz für Autobatterien

26. August 2015, 16:00 Uhr
Ohm – HighTech-Ersatz für Autobatterien
Ohm – HighTech-Ersatz für Autobatterien
Ohm ist ein nur 3 kg schwerer direkter Ersatz einer konventionellen Autobatterie. Die Lösung soll doppelt so lange halten wie herkömmliche Blei-Akkus und auch bei tiefsten Temperaturen von bis zu -40 °C problemlos jederzeit ein Auto starten können. Und durch das geringe Gewicht wird außerdem Sprit gespart.

Noch ist dieses Wunderding nicht auf dem Markt und die Webseite Getohm verlinkt lediglich auf eine andere Seite, auf Indiegogo, wo zur Zeit eine Crowdfunding-Kampagne läuft und ein Video zu sehen ist, auf dem die Vorteile dieser Ersatzbatterie gepriesen werden. Das angepeilte und mit 50.000 $ eher bescheidene Ziel ist jetzt schon zu 99 % erreicht und noch bleiben 23 Tage. Dort kann man für nicht ganz so bescheidene 199 $ so eine neue Batterie bestellen, die in einem Jahr ausgeliefert werden soll.

Bleibt die Frage, was das Besondere an diesem Akku ist. Bei so einem geringen Gewicht kann ja nicht allzuviel Kapazität drin stecken, sollte man meinen. Tatsächlich steckt LiFePo-Technik drin, doch für 3 kg Inhalt ist auch der beste Lithium-Akku mit den hohen Starterströmen im Bereich mehrerer hundert Ampere eindeutig überfordert. Bei 12 V und den üblichen 45+ Wh kommt man auch da auf deutlich höhere Gewichte und noch höhere Kosten. Außerdem leidet auch bei Lithiumtechnik die Startfähigkeit bei tiefen Temperaturen. Die hier gewählte Lösung ist ein kleinerer LiFePo-Akku in Kombination mit einer Batterie an Superkondensatoren, die naturgemäß enorme Starterströme liefern können und das temperaturunabhängig und bei geringem Gewicht. Dafür ist der geplante Preis dann wiederum nicht sehr hoch. Der erste Typ passt mit den Abmessungen von 23 x 17 x 17 cm in viele gängige Autos.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel