Nuna6: Neuestes Solarmobil der TU Delft

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
Nuna6: Neuestes Solarmobil der TU Delft
Nuna6: Neuestes Solarmobil der TU Delft

Das NUON Solar Team 2011 der TU Delft hat am 28. Juni in der Amsterdamer Westergasfabrik seinen komplett neu entwickelten Solar-Renner Nuna6 vorgestellt, der bei der vom 16. bis 23. Oktober 2011 dauernden World Solar Challenge in Australien zusammen mit 30 Teams aus der ganzen Welt antreten wird. Nach vier Titelgewinnen in Folge wurde das Team 2009 „nur“ Zweiter. Nun ist das Team um so entschlossener, dieses Jahr den Titel wieder nach Delft zu holen.
 
Mit einem Gewicht von rund 145 kg ist der Nuna6 das leichteste in Delft gebaute Solarmobil und wiegt glatt die Hälfte des ersten Modells Nuna1 aus dem Jahr 2001. Das Gefährt ist mit einer Länge von 444 cm gleichzeitig auch das kleinste Solar-Rennauto. Bei der sechsten Version wurden nun wichtige Verbesserungen durchgeführt. So kann der Elektromotor mit einem Wirkungsgrad von 98% aufwarten und de Luftwiderstand konnte nochmals um 10% gegenüber dem Modell Nuna5 gesenkt werden. Es wurden insgesamt 6 m² Silizium-Solarzellen auf der Oberfläche des Autos angebracht.
Bei der World Solar Challenge, die über 3000 km von Darwin nach Adelaide führt, dürfen nur Fahrzeuge teilnehmen, die ihre Energie zu 100% aus Sonnenkraft beziehen.
 

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel