Neuestes serielles Single-Wire EEPROM von Microchip ermöglicht Fernidentifizierung

6. November 2017, 09:50 Uhr
Neuestes serielles Single-Wire EEPROM von Microchip  ermöglicht Fernidentifizierung
Neuestes serielles Single-Wire EEPROM von Microchip ermöglicht Fernidentifizierung
Microchip kündigt ein Single-Wire 2-Pin-EEPROM (Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory) mit einem Betriebsspannungsbereich von 2,7 bis 4,5 V an. Der AT21CS11 eignet sich zur Fernidentifizierung und Authentifizierung von Objekten wie Druckerpatronen oder Kabeln, in denen der Platz für elektronische Bauteile begrenzt ist.
 
Jeder AT21CS11 enthält eine vorprogrammierte eindeutige Seriennummer sowie fünf EEPROM-Speicherabschnitte. Jeder einzelne Abschnitt oder alle Speicherabschnitte können vom Endgerätehersteller dauerhaft gesperrt werden, um die Verfolgung von Produkten und die Identifizierung von Zubehör zu ermöglichen, um so die Fälschungssicherheit zu erhöhen. Das EEPROM ist ideal für Kunden, die eine Garantie für ihr Produkt anbieten oder Fälschungen vorbeugen und den ordnungsgemäßen Weiterbetrieb ihrer Geräte durch einen autorisierten Ersatz sicherstellen wollen.
 
Der AT21CS11 ist das zweite Single-Wire EEPROM von Microchip. Es erweitert die Betriebsspannung auf 4,5 V und eignet sich damit für batteriebetriebene Geräte mit Li-Ionen-Batterie wie Einweg-Medizinprodukte und E-Zigaretten.
 
Wesentliche Leistungsmerkmale:
  • AT21CS11 mit erweitertem Spannungsbereich für Anwendungen mit Li-Ionen-Batterien
  • Ermöglicht Fernidentifizierung und Authentifizierung von Gebrauchsgegenständen wie Druckerpatronen oder Kabeln
  • 4,5 V Betriebsspannung erweitert den Einsatz auf Einweg-Medizinprodukte und E-Zigaretten
  • Single-Wire EEPROM hilft OEMs, die Fälschungssicherheit zu erhöhen
  • Nutzerprogrammierbarer Tracking-Speicher zur Überwachung von Gebrauchs- und Nutzungsdaten

 
Das neue EEPROM wird über ein Single-Input/Output-Kabel (SI/O) an ein System angeschlossen, das sowohl die Kommunikation als auch die Stromversorgung zum EEPROM unterstützt. Da nur eine Leitung und die Masseverbindung erforderlich sind, können Hersteller von FTTH-Kabelenden (Fiber to the Home) wichtige Kabelparameter für verschiedene Kabeltypen hinzufügen. Die SI/O-Leitung ermöglicht auch einen einfachen mechanisch-einrastbaren zweipoligen Stecker oder einen Steckverbinder mit Drehverriegelung für Einwegvorrichtungen, bei dem größere Drei-, Fünf- oder Acht-Draht-Lösungen unpraktisch erscheinen.

Da sich das EEPROM in ein abnehmbares Kabel oder eine Druckerpatrone integrieren lässt, können Hersteller nun Zubehör anbieten, das sich leicht identifizieren oder authentifizieren lässt. Der Baustein verfügt über 1 KBit EEPROM-Speicher (vier Sektoren mit jeweils 256 Bit), eine 64-Bit-Seriennummer und 128 Bit für zusätzlichen benutzerprogrammierbaren Tracking-Speicher. Über den zusätzlichen Speicher lassen sich eindeutige Identifikations- und Betriebsparameter wie Verbrauchs- und Nutzungsinformationen an Orten hinzufügen, die von der Hauptelektronik entfernt sind.
 
Der AT21CS11 ist ab sofort als Muster und in Serienstückzahlen in verschiedenen Gehäusen erhältlich. Ebenfalls erhältlich ist das AT21CS01/AT21CS11 Single-Wire-Evaluierungskit (DM160232) zum Preis von 100 US-$.
 
Weitere Informationen über Microchips Webseite unter: www.microchip.com/at21cs11
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel