Neue Stromwandler ohne magnetische Teile

23. Mai 2017, 14:24 Uhr
Neue Stromwandler ohne magnetische Teile
Neue Stromwandler ohne magnetische Teile
LEM bietet neue isolierte Stromwandler für Gleich- und Wechselstrom bis 300 kHz an, die trotz kleiner Abmessungen die Messtrecke für Ströme bis 30 A schon integriert haben. Die Stromwandler können dank SO8- oder SO16-Gehäuse direkt auf Platinen bestückt werden und kommen mit Überlastspitzen bis zu 200 A zurecht.

Die GO-Serie von LEM bietet unterschiedliche Typen an Stromwandlern für Ströme von 4 bis 30 A an, die einen Messbereich von bis zum 2,5-fachen des Nominalstroms aufweisen. Es gibt Typen mit analoger Ausgangsspannung mit unterschiedlicher Empfindlichkeit wie etwa 800 mV @ IPN für 5-V-Versionen und 500 mV @ IPN für 3,3-V-Versionen. Einige Typen sind mit radiometrischem Ausgang lieferbar.

Die neuen Stromwandler basieren dabei nicht auf dem Hall-Effekt und sind deshalb sicher vor externen magnetischen Störquellen. Stattdessen wird der Spannungsabfall an einem Leiter gemessen. Dies macht den Sensor nicht nur schnell, sondern vermeidet auch einen magnetischen Offset, was der Genauigkeit zugutekommt.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel