Neue stromsparende Null-Drift-Opamps

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Neue stromsparende Null-Drift-Opamps
Neue stromsparende Null-Drift-Opamps

Microchip stellt einen neuen driftfreien Operationsverstärker vor, der neben unipolarer Versorgung einen besonders niedrigen Betriebsstrom relativ zur Bandbreite aufweist. Die Kombination mit einer selbstkorrigierenden Architektur sorgt für eine niedrige Offset-Spannung und eine niedrige Offset-Drift, was den Opamp ideal für tragbare Geräte im medizinischen oder Unterhaltungssektor macht.
 
Das Modell MCP6V11/31 kommt mit einer Betriebsspannung von 1,6 V aus. Bei einem Verstärkungs-Bandbreite-Produkt von 80 kHz beträgt die Stromaufnahme nur 7,5 µA. Mit 23 µA werden sogar 300 kHz erreicht. Die maximale Offset-Spannung von nur 8 µV und die niedrige Offset-Drift sorgen für eine optimale Genauigkeit über Zeit und Temperatur. Zusammen sorgen die guten Eigenschaften dieser CMOS-Technik für eine lange Batterielebensdauer und geringe Anforderungen an die Stabilität der Temperatur.
 
Der neue Opamp-Typ wird in den kleinen, fünfpoligen SOT-23- oder SC-70-Gehäusen geliefert.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel