Neue EMV-Prüfhalle von CSA

17. Juni 2015, 16:28 Uhr
Die Einweihung der neuen EMV-Prüfhalle von CSA
Die Einweihung der neuen EMV-Prüfhalle von CSA
Im Zuge der immer weiter greifenden Elektronifizierung der rollenden Computersysteme genannt „Auto“ und dem zu erwartenden Anstieg elektrisch angetriebener Fahrzeuge steigt der Bedarf nach EMV-Messungen. Aus diesem Grund hat die CSA Group investiert und ihren bayerischen Standort weiter ausgebaut.

Da die Prüfkapazitäten von CSA in Bayern fast komplett ausgelastet waren und ein weiterer Bedarf des Tests von Fahrzeugen zur elektromagnetischen Verträglichkeit unschwer vorauszusagen ist, wurde in der kleinen 3000-Seelen-Gemeinde Straßkirchen eine neue Prüfhalle gebaut, in der von der Klimaanlage über den PKW bis hin zum Mähdrescher jedes fahrende und nicht fahrende Gerät auf seine elektromagnetische Abstrahlung etc. getestet werden kann.

Durch die Eröffnung der neuen Halle mitsamt Laboren in Straßkirchen stehen jetzt wieder mehr Kapazitäten zur Verfügung. Straßkirchen liegt in Niederbayern, direkt an der B8, in der Mitte zwischen Regensburg und Passau. Der kleine Ort hat seine Vorteile: Die vorhandenen elektromagnetischen Störungen sind in dieser eher ländlichen Umgebung nicht so ausgeprägt wie in größeren Städten, was ideale Voraussetzungen für EMV-Messungen bietet. Dieser Aspekt war mit ein Grund für die Investition in den Standort Straßkirchen.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel