Nehmen Sie an electronica Fast Forward, the Startup Platform powered by Elektor teil

3. April 2018, 10:51 Uhr
Nehmen Sie an electronica Fast Forward, the Startup Platform powered by Elektor teil
Nehmen Sie an electronica Fast Forward, the Startup Platform powered by Elektor teil
Achtung, Elektronik-Start-up-Gründer und Innovatoren! Sie möchten bis zu 75.000 € Marketing- und Promotionsbudget von Elektor International Media für Ihr Start-up-Unternehmen oder Ihren Prototyp? Sie wollen Ihr Start-up mehr als 250.000 Elektor-Lesern weltweit und tausenden Besuchern der electronica 2018 in München vorstellen?

Machen Sie mit und gewinnen Sie eine internationale Elektor Marketingkampagne, die Ihnen eine einzigarte Aufmerksamkeit in München auf der electronica, der Weltleitmesse für Elektronik ermöglicht.
 
DER WETTBEWERB
Der electronica Fast Forward 2018, die Startup Platform powered by Elektor ist ein weltweiter Start-up-Wettbewerb. Er bietet Ihnen die spannende Möglichkeit, Ihr Unternehmen oder Ihren Prototypen auf dem internationalen Markt bekannt zu machen.
Wir suchen also nach den besten Elektronikunternehmern und -designern, die beweisen können, dass ihre Elektronik-Start-up-Unternehmen bzw. Ihre Prototypen innovativ und qualitativ hochwertig sind.

Innovatoren aus aller Welt können sich somit in der Kategorie „Start-up“ oder „Prototyp“ bewerben. Nach Auswahl der entsprechenden Kategorie müssen sich alle Teilnehmer mit einer kurzen Beschreibung ihres Beitrags anmelden. Einsendeschluss: 15. September 2018.

DIE PREISE
  • Erster Platz – 75.000 € Marketingpaket von Elektor inklusive Messestand auf der electronica 2020.
  • Zweiter Platz – 50.000 € Marketingpaket von Elektor
  • Dritter Platz – 25.000 € Marketingpaket von Elektor
  • Der Gesamtsieger erhält final zudem die electronica Fast Forward Award!
 
DIE VORTEILE
Die Gewinner profitieren sowohl von einem umfangreichen Marketingpaket als auch von der internationalen Präsenz auf der Weltleitmesse electronica 2018.

Rückblickend ging im Jahr 2016 der erste Platz in der Kategorie „Start-up“ an das Jungunternehmen Botfactory, einem New Yorker Hersteller von Desktop-PCB-Druckern.
„Wir müssen unser Produkt so vielen Menschen wie möglich präsentieren, da wir feststellen, dass wir mehr qualifizierte Leads benötigen, um zu expandieren und zu wachsen. Das bedeutet zielgerichtete Werbung, verbesserte Markenbekanntheit und Content-Generierung“, so dass Botfactory-Team aus den USA.
Klicken Sie hier, um Botfactory's Pitch auf der electronica 2016 zu sehen.

Weiterhin ging der erste Platz in der Kategorie „Prototyp“ an MOWEA, einem deutschen Start-up-Unternehmen mit Sitz in Berlin, das kleine, modulare Windkraftanlagen entwickelt. Auf die Frage, was MOWEA mit dem Budget der Medienkampagne machen wird, antwortete Gründer/Geschäftsführer Till Naumann: „Als Start-up brauchen wir Marketing in alle Richtungen: Corporate Design, eine besser aussehende Homepage, Testimonial-Videos unserer Prototypen und unserer Feldtests, Content für B2B-Partner, Präsentationsmöglichkeiten auf relevanten Messen und vor allem Community Building auf Facebook und anderen Medien-Kanälen.“
Klicken Sie hier, um sich den Pitch von MOWEA auf der electronica 2016 einmal anzusehen.

LOS GEHT'S!
Sind Sie bereit, Ihr Start-up oder Ihren Prototypen ins Rampenlicht zu rücken?

Dann machen Sie mit beim electronica Fast Forward 2018, die Startup Platform powered by Elektor!
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel