Motor-Control-Board von LEGO für Raspberry Pi

4. August 2016, 08:40 Uhr
Dieses Erweiterungsboard für Raspberry Pi bietet vier Ausgänge für leistungsfähige LEGO-EV3-Mindstorms-Motoren plus 16 gepufferte I/O-Leitungen. Das Aufsteckmodul kann schon vieles: Verbunden mit einem RPi wird es automatisch erkannt und schon sind die GPIOs samt Treibern fertig konfiguriert. Einfacher kann es kaum gehen!

Eingebaute optische Encoder liefern Impulse mit den Motorrotationen. Mit Hilfe dieses Signals kann man sowohl die Geschwindigkeit als auch die Position der Motorachsen mit einer Genauigkeit von nur 1° bestimmen.

Es können zudem alle Arten von Aktoren und Sensoren – nicht nur die von LEGO – mit Hilfe von zwei MCP23008 I/O-Expandern per I²C an den RPi angeschlossen werden. Hinzu kommen noch die RPi-typischen Anschlussmöglichkeiten von Tastatur, Maus, Netzwerk, Monitor sowie WLAN und Bluetooth. Selbstverständlich können auch noch weitere Module für komplexere Systeme eingebunden werden.

Die Programmierung erfolgt RPi-gerecht in C oder Python.
  

Elektor-Labs: Raspberry Pi goes LEGO!  |  Elektor-Shop: LEGO-RPi-Board (159010-91)
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel