Miniatur-UV-LED mit hoher Leistungsdichte

28. Dezember 2016, 13:37 Uhr

Die Firma Lumileds führt unter der Bezeichnung Luxeon UV U1 eine neue Ultraviolett-LED im Miniatur-SMD-Gehäuse mit einer Grundfläche von nur 3,5x3,5 mm2 ein. Trotz dieser geringen Abmessungen schafft die LED bei Zimmertemperatur eine abgestrahlte Leistung von 700 mW bei einem Strom von 500 mA und sogar 1300 mW bei 1 A. Das ist mehr als das Doppelte der vergangenen Luxeon-UV-LED-Generation im gleichen Gehäuse! Diese Werte gelten für eine Wellenlänge von 395 nm.
 
Die LED findet ihre Anwendungen beim UV-Aushärten, in Falschgelddetektoren sowie Mess-, Test- und anderen Violett/Ultraviolett-Applikationen. Sie ist lieferbar in verschiedenen Wellenlängen zwischen 380 nm und 420 nm, robust konstruiert, besteht aus Materialien, die unter dem Einfluss des UV-Lichts nicht vorschnell altern, zerbrechen oder vergilben und besitzt keinerlei Anschlussdrähte, die bekanntlich in den ungeeignetsten Momenten versagen.
 
Die LEDs können sehr dicht auf die Platine gepackt werden; der Zwischenraum muss nicht mehr als 200 µm betragen. Dies ist vor allem für Geräte ideal, die Kunstharze oder Klebstoffe aushärten sollen. Mit den neuen LED.s lassen sich Systeme bauen, die bei kontinuierlicher Anwendung länger als 20.000 h leben.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel