Messen und Regeln über TCP/IP

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Messen und Regeln über TCP/IP
Messen und Regeln über TCP/IP

Das Berliner Unternehmen Taskit stellt auf der Fachmesse Embedded World 2012 (28.02. – 01.03. in Nürnberg) ein neues Mess- und Steuersystem für analoge und digitale Signale vor. Das gpio.net ist laut Hersteller in der Lage, als eigenständiges System Messdaten zu erfassen, auszuwerten und regelnd einzugreifen.

 

Das modular aufgebaute System besteht aus dem Grundbaustein gpio.Core und diversen Erweiterungsmodulen, die jeweils andere Aufgaben erfüllen. Neben Modulen mit analogen Eingängen zur Messung von wahlweise Spannungen oder Strömen und solchen mit analogen Ausgängen inklusive Frequenzgenerator, sind auch Module mit digitalen Ein- und Ausgängen und Relais im Programm. Die Kommunikation zwischen den Modulen läuft über RS232 oder RS485.

 

Durch eine Schnittstelle des Systems zu IP-basierten Netzwerken lässt sich das gpio.net über einen Webbrowser konfigurieren und testen. Für den mobilen Einsatz besteht außerdem die Möglichkeit, sich über GSM mit dem System in Verbindung zu setzen.

 

Wer sich selbst einen ersten Eindruck des gpio.net-Systems verschaffen will, hat bei der Embedded World 2012 die Möglichkeit, sich die Funktionsweise des Gerätes vom Taskit-Entwicklerteam erläutern zu lassen. Das Unternehmen ist in Halle 1 (Stand 303) auf der Messe vertreten. Preislich liegen die Erweiterungsmodule je nach Funktion zwischen 69,00 € und 157,00 € (zzgl. MwSt.). Laut Hersteller wird das Grundsystem gpio.Core erst zur Messe vorgestellt und ist daher noch nicht bei Taskit erhältlich.

 

Mehr Infos:
www.taskit.de

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel