Mehr analoge Leistung mit digitaler Hilfe

4. Oktober 2016, 17:07 Uhr
Der neue Controller von Microchip
Der neue Controller von Microchip
Das neue Multitalent unter den Lade-Controller-Chips mit der Bezeichnung MCP19124/5 verfügt über einstellbare Ladeparameter für alle Akkus – ganz gleich, auf welcher Chemie sie basieren (auch Super-Kondensatoren), und ermöglicht eine ausgewogene Ladung aller Zellen. Die aus nur einem Chip bestehende Akku-Ladeeinheit ist damit für jedes Ladeprofil und jeden Akku geeignet und arbeitet völlig unabhängig von der Akkuspannung. Auch die Anordnung der Zellen spielt beim Einsatz dieses neuartigen Chips keine Rolle.

Die Anwender können dabei auch ihre eigenen Lade-Methoden zur Anwendung bringen. Die Überschreitung einer Temperatur-, Spannungs- oder Stromschwelle kann dabei zur Einleitung einer neuen Ladephase genutzt werden. Der Schaltkreis erlaubt eine präzise Regulierung innerhalb der Netzwerk-Topologien flyback, boost, SEPIC und Cuk.

Weitere Pluspunkte:
• Ausgangsstrom und Ausgangsspannung dynamisch einstellbar
• Weiche, dynamische Übergänge von Gleichstrom zu Gleichspannung dank der neuen Corntrol-Loop-Architektur
• Konfigurierbare, einstellbare Leistungsparameter mittels interner Register
• Integrierter 8-bit PIC-Mikrocontroller
• Präzisions-Oszillator
• MOSFET-Treiber
• Linearer Regler
• Integrierte Analogsteuerung
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel