Mastech MS8911: SMD-LCR-Pinzette für jedes Labor

21. März 2018, 15:28 Uhr
Bild aus dem Video von KainkaLabs über die SMD-Pinzette Mastech MS8911.
Bild aus dem Video von KainkaLabs über die SMD-Pinzette Mastech MS8911.
Für den anspruchsvollen Elektroniker bietet ElektorLabs in seinem Online-Shop eine immer weiter ausgebaute Auswahl an Laborgeräten. Dabei wird versucht, Nützlichkeit und Preis zu optimieren. Was preiswert ist, hängt von den Anforderungen und vom Budget ab. Zwischen den Polen maximaler Leistung und geringer Preis ist es nicht leicht, rationale Kompromisse bei der Kaufentscheidung zu treffen. Schließlich gibt es durchaus Preisunterschiede bis zum Verhältnis von 1:10 für angeblich „vergleichbare“ Geräte. Daher ist die Einschätzung anderer Leser und Nutzer ein sehr hilfreiches Kriterium.

SMD-LCR-Pinzette

Aus diesem Grund dreht sich das Video dieser Woche um die Erfahrungen eines Benutzers, der kürzlich vom Mastech MS8911 zum Kauf verführt wurde präsentiert von Elektor. In der Tat hat Roger von KainkaLabs dieses LCR-Meter auf seine eigene Weise vor dem Auge seiner Kamera getestet. Im folgenden Video beginnt die Behandlung des eigentlichen Geräts ab Minute 12:18. Aber auch die 12-minütige Präambel, in der der Autor seinen Ansatz erklärt, ist interessant genug, um dabei zu bleiben.
 

Wenn Sie allerdings nicht die Zeit haben, das ganze Video anzuschauen – hier ist Rogers Fazit:
„Der Kauf dieses Gerätes ging trotz kleiner Details in Ordnung. Bemerkenswert für diesen Preis ist nicht nur die Tatsache, dass man ein echtes LCR-Messgerät mit zwei Displays in der Hand hält. Es bietet auch mehrere Messfrequenzen und eine RMS-Testspannung von entweder von 0,1 V oder 0,5 V. [...] Das Mastech MS8911 gehört in die Ausrüstung jedes ernsthaften Elektronikers."
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel