Maker Faire Berlin

24. September 2015, 15:24 Uhr
Am 3. und 4. Oktober bieten die ehemaligen Postverladehallen die Kulisse für neuartige Technik-Schöpfungen. Bei dem bunten Kreativ-Festival Maker Faire, das nach drei erfolgreichen Veranstaltungen erstmals nach Berlin kommt, dreht sich alles ums Selbermachen. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen – zum Staunen, Entdecken und Ausprobieren.

Rund 120 Ausstellerinnen und Aussteller werben für die neue Kultur des Selbermachens und zeigen ihre ausgefallenen Ideen – von einfachen DIY-Projekten bis hin zu innovativen Prototypen. Dabei umfasst das Kreativ-Spektrum Robotik, Elektronik, 3D-Druck, Upcycling, Lichttechnik, aber auch klassisches Handwerk.

In Vorträgen und Workshops erläutern Experten den Einstieg in die Maker-Szene und geben Tipps für den Start in die Selbstständigkeit. Wie man Kinder und Jugendliche für Technik interessieren kann, erfahren die Besucherinnen und Besucher in Vorträgen zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Mini-Rechners Raspberry Pi.

Auch Elektor hat in Berlin einen Stand: Hier können kleine und große Elektroniker an einem kostenlosen Löt-Workshop teilnehmen. Außerdem werden interessante Module wie zum Beispiel das Android I/O-Board und das neue T-Board für ARM-Controller gezeigt.

Als optisches Highlight empfängt Flammenwerfer-Transformer „Kevin“ die Besucherinnen und Besucher der Maker Faire. Konstrukteur Mike Wessling aus den Niederlanden erweckt mithilfe ausgefeilter Hydraulik-Technik einen ausrangierten Schiffscontainer zum Leben und lässt ihn Feuer speien.

Darüber hinaus findet auf der Maker Faire dreimal täglich eine Wearable-Fashion-Show statt, bei der Designer und modebegeisterte Techniker Blinkende und bunt leuchtende Kleidung auf dem Laufsteg vorführen.

Um elektrisierende Mode geht es auch bei der angegliederten Veranstaltung Meshcon. Am Samstag, den 3. Oktober, stehen hier Vorträge und Workshops zur digitalen Vernetzung in der Modeindustrie im Mittelpunkt.

Tickets: Die Tagestickets kosten 11 Euro, Familien mit zwei Kindern zahlen 20 Euro. Es gibt auch Gruppentickets ab 10 Personen und Sonderpreise für Schulklassen. Der Verkauf läuft über den Ticketshop der Maker Faire-Webseite: www.makerfaire.berlin. Hier gibt es auch alle wichtigen Informationen rund um das bunte Familien-Festival, inklusive Maker-Vorstellungen.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel