Kostenloses Platinenprogramm DesignSpark PCB in neuer Version

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Kostenloses Platinenprogramm DesignSpark PCB in neuer Version
Kostenloses Platinenprogramm DesignSpark PCB in neuer Version

RS Components hat die Version 3 des Entwicklungstools DesignSpark PCB herausgebracht. Mehr als 100.000 Anwender haben das Programm, das der Distributor zusammen mit dem Toolhersteller Number One Systems entwickelt hat, seit der Markteinführung im Juli 2010 heruntergeladen. Seither haben Tausende Nutzer mit wertvollen Vorschlägen dazu beigetragen, die neue Version in mehreren Bereichen zu verbessern.

 

Über eine Simulationsschnittstelle kann DesignSpark PCB mit SPICE-Simulationsprogrammen verknüpft werden. Damit lässt sich verifizieren, ob der Schaltkreis richtig arbeitet, bevor das Leiterplatten-Layout in der nächsten Entwicklungsstufe weiter bearbeitet wird. Die Version 3 von DesignSpark PCB unterstützt jetzt vier Simulationsprogramme: LTSpice, LSSpice, TopSpice und TINA.

 

Die Gruppierungsfunktion ermöglicht es, mehrere Elemente innerhalb des Designs zu verknüpfen, so dass sie sich wie eine Einheit oder eine “Gruppe” verhalten. Bei der Übertragung des Prinzipschaltbilds in das Autoroute-Tool werden die Informationen über die “Gruppe” inklusive der Komponenten übertragen, sodass eine einfache Platzierung möglich ist.

 

Mit dem Design Calculator kann man einen Strompfad oder eine Durchkontaktierung auswählen und dafür grundlegende Berechnungen elektrischer Parameter ausführen. Hierzu gehören die erforderliche Breite der Leiterbahnen für einen vorgegebenen Strom, die Impedanz der Leiterbahn, die optimale Dichte des Kupfers, die ungefähre Temperatur, die auf der Leiterbahn auftritt, und der Widerstand einer Durchkontaktierung, abhängig von den physikalischen Kenndaten.

 

Kostenloser Download der neuen Version:
www.designspark.com

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel