Kontaktlose Energieübertragung (max. 50 W)

18. Oktober 2016, 13:56 Uhr
Die kontraktlose Übertragung von Energie wird schon seit längerem intensiv beforscht. In den letzten Jahren haben die entwickelten Techniken eine Reife erreicht, die sie für den praktischen Einsatz interessant macht. Ein Beispiel wäre das kontaktlose Laden von Smartphones. Mit einem Paar von Modulen, die in Kooperation mit Würth Elektronik entwickelt wurden, können Elektor-Leser nun zum ersten Mal zu speziellen Preisen mit dieser Zukunftstechnik experimentieren.

Die übertragbare Leistung reicht bis 50 W. Damit ist diese Lösung für wirklich sehr viele Anwendungen einsetzbar. Zu denken wäre etwa an industrielle und medizinische Applikationen, wo hohe Isolationswerte gefordert sind oder mechanische Kontakte aus anderen Gründen nicht möglich sind. Dieses in Elektor 11/2016 veröffentlichte System funktioniert mit Abständen bis zu einigen Zentimetern.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel