Kompaktes integriertes Funksteuerungsmodul

13. April 2016, 12:01 Uhr
Während des Sendens (Eingabemodus) verbraucht NK-2.4Y im Schnitt nur 3 mA Strom
Während des Sendens (Eingabemodus) verbraucht NK-2.4Y im Schnitt nur 3 mA Strom
Circuit Design Inc. bringt mit NK-2.4Y ein integriertes Funkfernsteuerungsmodul auf den Markt, das bis zu 8 Schaltsignale übertragen kann. Das Modul ist in USA (FCC), Kanada (IC), Japan (ARIB) und Europa (CE) zugelassen, so dass der Anwender keine zusätzliche Funkzulassung braucht.

Dank des integrierten FHSS-Verfahrens (Frequency Hopping Spread Spectrum) ist keine Kanalwahl erforderlich. So garantiert NK-2.4Y zuverlässigen Betrieb in schwieriger Funkumgebung und in der Nähe von anderen 2,4 GHz W-LAN und Bluetooth Systemen. Mit CRC-16 Fehlererkennung und Hamming-Distanz 6 muss der Anwender keinen unbeabsichtigten Betrieb auf Grund von Übertragungsfehlern befürchten. Dadurch können Schaltsignale in sicherheitskritischer Umgebung kontinuierlich und störungsfrei übertragen werden – ohne viel Rücksicht auf die Funkbedingungen.

Während des Sendens (Eingabemodus) verbraucht NK-2.4Y im Schnitt nur 3 mA Strom und ist damit für tragbare Anwendungen geeignet. Zur ständigen Überwachung der Funkverbindung steht dem Anwender über ein LINK-Terminal eine Feedback-Signal zur Verfügung.

NK-2.4Y erfordert nur wenige Komponenten für Schnittstelle und optionale integrierte Antenne. So können bestehende Anwendersysteme so konfiguriert werden,dass sie drahtlose Signal einfach übertragen können. Ein ID-System in Kombination mit der Frequency-Hopping-Funktion des NK-2.4Y erlaubt den Betrieb mehrerer Systeme im selben Bereich.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel