Kompaktes 2,4 GHz Funktransceiver-Modul: 50% kleiner

5. September 2014, 11:07 Uhr
STD-503 is 50% kleiner als ältere Module
STD-503 is 50% kleiner als ältere Module
Circuit Design bringt ein neues 2,4 GHz Funktransceiver-modul für den Einbau in Industriegeräte auf den Markt: STD-503. Die Globalisierung des Marktes führt zu einer wachsenden Nachfrage nach Industriefunkprodukten, die die globalen Anforderungen erfüllen. STD-503 arbeitet im weltweit verfügbaren 2,4 GHz Band. Das kompakte, zum Einbau in Geräte gedachte Funktransceivermodul wurde für Industrieapplikationen entwickelt, bei denen es auf stabilen und zuverlässigen Betrieb ankommt.

Im Batteriebetrieb erzielt das Modul eine Reichweite von über 300 m bei freier Sicht. Um eine besonders zuverlässige Funkkommunikation im stark frequentierten 2,4 GHz ISM-Band zu gewährleisten, verwendet das Modul die störungsresistente DSSS-Modulation (Direct Sequence Spread Spectrum) sowie eine True-Diversity-Empfängerfunktion zur Vermeidung von Signalausfall auf Grund von Multipath-Fading.

Durch das transparente Daten-Interface des STD-503 können Anwender eigene Protokolle ungeändert übernehmen. Darüber hinaus bietet das Interface einen hohen Grad an Flexibilität, das heißt, es ermöglicht eine kontinuierliche Übertragung von LOW oder HIGH Signalen ohne Einschränkung.

Dank kleinerer Komponenten und einem entsprechenden Layout ist STD-503 50% kleiner als ältere Module. Die Frequenzkanalumschaltung erfolgt durch Befehlssteuerung oder per H/L-Steuerung über spezielle Pins nach einem festgelegten Kanalplan, in dem bis zu 20 Frequenzkanäle gespeichert werden können. Um die langfristige Verfügbarkeit von wichtigen Funkkomponenten sicher zu stellen, hat Circuit Design einen eigenen ASIC mit DSSS-Modulation und True-Diversity-Verfahren entwickelt.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel