Klasse-D-Audioverstärker mit großem Spannungsversorgungsbereich

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Klasse-D-Audioverstärker mit großem Spannungsversorgungsbereich
Klasse-D-Audioverstärker mit großem Spannungsversorgungsbereich

Texas Instruments stellt drei Klasse-D-Stereo-Verstärker mit analogen Eingängen vor. Die ICs TPA3116D2, TPA3118D2 und TPA3130D2 weisen eine besonders hohe, programmierbare Schaltrate und einen sehr großen Stromversorgungsbereich auf. Die Chips sind Pin- und Software-kompatibel und können auf einer einlagigen Platine verwendet werden. Dies ermöglicht Kosteneinsparungen, da Entwickler ein einzelnes Layout für mehrere Designs wiederverwenden können.

 

Wichtigste Leistungsmerkmale und Funktionen der Audio-Chips:

  • Spannungsversorgungsbereich von 4,5 V bis 26 V für gleichzeitigen Netz- und Batteriebetrieb auf demselben Board.
  • Thermisch effiziente FETs ermöglichen 2 x 30 W ohne oder 2 x 50 W mit Kühlkörper (nur TPA3116D2).
  • Programmierbare Schaltraten von 400 KHz bis 1,2 MHz erlauben einen filterfreien Betrieb ohne Drossel und vermeiden Interferenzen.
  • Closed-Loop Design für gutes Stromversorgungsunterdrückungsverhältnis (PSRR) und langsame Flankenraten reduzieren elektromagnetische Interferenzen.
  • Ein RDSon von nur 120μΩ erlaubt hohe Effizienz.
  • Evaluierungsmodule sind für je 149 Dollar erhältlich.
  • SPICE-Modelle sind ebenfalls verfügbar.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel