Kann man Energielabeln vertrauen?

3. Dezember 2015, 10:54 Uhr
Kann man Energielabeln vertrauen?
Kann man Energielabeln vertrauen?
Auf vielen Haushaltsgeräten findet man Energielabel, die auf den ersten Blick erkennen lassen, wie energieeffizient das Gerät ist. Die Europäische Union hat die Hersteller von unter anderem Waschmaschinen, Klimageräten, Kühl- und Gefriergeräten, Waschmaschinen, Wäschetrocknern, Öfen, Lampen und Fernsehgeräten verpflichtet, ein solches Label auf den Produkten anzubringen. Angesichts des VW-Abgas-Betrugs haben deutsche offizielle Stellen nun stichprobenartig überprüft, ob die Angaben auf den Labeln stimmen.

Die Hersteller von Haushaltsgeräten sind für die Richtigkeit der Einstufung auf dem Label eines Gerätes selber verantwortlich. Bislang wurden die Tests, ob die Angaben auf den Labeln auch korrekt sind, von den Ländern ausgeführt. Das soll sich jetzt ändern: Die Überprüfungen sollen zentral von der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) durchgeführt werden. Bei den ersten Stichproben waren die Ergebnisse aufsehenerregend negativ, wir sind gespannt auf weitere Untersuchungen.

Bild aus der Broschüre: Das Energielabel
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel