IoT-Starterpaket mit OLED, LEDs und Sensoren

5. November 2015, 11:34 Uhr
IoT-Starterpaket mit OLED, LEDs und Sensoren
IoT-Starterpaket mit OLED, LEDs und Sensoren
Internet of Things heißt, dass Sensorboards Messwerte sammeln, die von überall auf der Welt abrufbar sind; in umgekehrter Richtung laufen Steuerbefehle für Aktoren. Dabei wird ein Server im Netz benötigt, der ein Software-Interface (in Form eines Webservices) bereitstellt, über das Daten hochgeladen und abgerufen werden können. So einen Server kann man selbst aufsetzen – einfacher geht es mit einem Cloud-Service, der mittlerweile von den unterschiedlichsten Unternehmen angeboten wird. Eine der bekanntesten Lösungen sind die Amazon Web Services (AWS).

Der Fabless-Halbleiterhersteller MediaTek hat ein IoT-Starter-Kit zusammengestellt, das speziell auf die AWS zugeschnitten ist. Das Paket richtet sich an Einsteiger unter den IoT-Entwicklern und beinhaltet Hard- und Software. Erstere kommt in Form des Prozessorboards LinkIt ONE und mehreren „Grove“-Erweiterungsboards von Seeed ins Haus, die unter anderem einen 3-Achsen-Beschleunigungsmesser (±16g), Lautstärke-, Licht-, Feuchtigkeits-, Berührungs- und Temperatursensoren sowie eine LED-Leuchte und ein 1,12 Zoll großes OLED-Display enthalten. Arduino-Libraries, die eine Schnittstelle zu den AWS bilden, machen die Programmierung von eigenen IoT-Applikationen einfach.

Mehr Infos:
http://labs.mediatek.com/linkitoneaws

Das IoT-Starterset ist bei Amazon erhältlich:
http://amzn.to/1LmoMj7
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel