IoT-Board für Einsteiger

10. Dezember 2015, 10:43 Uhr
IoT-Board für Einsteiger
IoT-Board für Einsteiger
Der umtriebige Modulhersteller Seeed aus dem chinesischen Shenzhen hat ein neues Kickstarter-Projekt gestartet, und es geht – erraten – wieder darum, dass User mit möglichst wenig Aufwand ihr eigenes IoT-Projekt auf die Beine stellen können. Hardware-Basis ist ein „Wio Link“ genanntes Board, das mit dem bekannten WLAN-Chip ESP8266 und einem Micro-USB-Anschluss für die Stromversorgung ausgestattet ist. Über sechs Erweiterungssteckplätze (3x Digital, 1x Analog, 1x UART, 1x I²C) lassen sich die bekannten Grove-Sensoren/Aktoren des Herstellers anschließen. Bemerkenswert sind wieder einmal die Preise. Zwei Beispiele: Ein Wio-Link-Board kann man sich über Kickstarter für 12 $ reservieren; ein Kit mit Wio-Link und vier Grove-Modulen (Taster, IR-Sensor, 3-Achsen-Beschleunigungssensor, Magnetschalter) ist für 29 $ aufgeführt.

Das Board ist mit Standard-Firmware ausgestattet (die über WLAN upgedatet werden kann). Über eine REST-API bekommt man von einem Browser im Internet aus Zugriff auf die Sensoren/Aktoren. Damit das klappt, lässt der Hersteller unter iot.seeed.cc einen Server auf Anfragen lauschen. Die Server-Software ist open source, so dass man sich auch einen eigenen Server aufsetzen kann, etwa auf einem Raspberry Pi im Heimnetzwerk. Für IoT-Einsteiger gibt es zudem eine Android- und eine iOS-App. Von einem Smartphone aus bekommt man dann ebenfalls Zugriff auf die Hardware; mit einem grafischen System lässt sich das Ganze konfigurieren, ohne Code eingeben zu müssen.

Mehr Infos:
https://www.kickstarter.com/projects/seeed/wio-link-3-steps-5-minutes-build-your-iot-applicat

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel