Integrierter Verstärker für 850 GHz

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Integrierter Verstärker für 850 GHz
Integrierter Verstärker für 850 GHz

Forschern der amerikanischen DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) gelang ein neuer Rekord bei einem analogen IC, das Frequenzen bis zu 0,85 THz verarbeiten kann. Nach dem 0,65-THz-Vorgänger ist dies ein wichtiger Schritt auf dem Ziel zu ICs im Hyper-THz-Bereich. Mit diesen Schaltungen werden vor allen Dingen militärische Zwecke verfolgt. Eine angepeilte Anwendung ist das ViSAR-Radarsystem (Video Synthetic Aperture Radar) das selbst bei Bewölkung so effektiv sein soll wie IR-Sensoren bei klarem Himmel.
 
Die DARPA zeichnet auch verantwortlich für das 1968 entwickelte ARPANET, den Vorläufer des Internet. Im Moment kümmert sie sich vor allem um das „Terahertz Electronics Program“, bei dem es um die Entwicklung von Technologien für die Produktion elektronischer Schaltungen mit Frequenzen über 1 THz geht. Dieses Programm konzentriert sich auf zwei Ziele: Die Entwicklung von Transistorschaltungen für kompakte THz-Sender und -Empfänger sowie die Entwicklung von Hochleistungsverstärkern für fortschrittliche Radarsysteme.

 

Bild: DARPA

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel