Integrierter Lade-Controller für Solaranlagen

11. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Integrierter Lade-Controller für Solaranlagen
Integrierter Lade-Controller für Solaranlagen

Linear Technology präsentiert mit dem IC LT8490 einen Synchron-Abwärts/Aufwärts-Akkulader-Controller für Blei- und Lithium-Akkus, der seinen Arbeitspunkt per MPPT (Maximum Power Point Tracking) automatisch der maximalen Leistung nachführt und eine temperaturkompensierte Akkuspannung liefert. Der Controller akzeptiert Eingangsspannungen unterhalb, oberhalb oder gleich der geregelten Akkuspannung. Der Chip bietet die Wahl zwischen zahlreichen Konstantstrom/Konstantspannungs-Ladeprofilen. Sämtliche Algorithmen zur Beendigung des Ladevorgangs sind implementiert.

 

Das IC LT8490 bietet einen Eingangsspannungsbereich von 6 bis 80 V und kann eine beliebige Spannung zwischen 1,3 und 80 V liefern. Es werden extern lediglich eine Induktivität und vier Schalttransistoren für Synchrongleichrichtung benötigt. Der Controller unterstützt mit geeigneten externen FETs Ladeströme bis zu 10 A. Das MPPT scannt den gesamten Arbeitsbereich eines Solarmoduls und findet den Punkt maximaler Leistung auch dann, wenn durch teilweise Abschattung eines Modul lokale Maxima existieren. Nachdem dieser Punkt ermittelt ist, stellt sich das IC darauf ein und überprüft mittels Dithering regelmäßig, ob er sich geändert hat. Gegebenenfalls führt es den Arbeitspunkt entsprechend nach. Dadurch realisiert das IC auch in nichtidealen Umgebungen stets die maximal mögliche Energie.

 

In Verbindung mit einem externen, am Akku angebrachten Thermistor wird eine automatische Ladespannungs-Temperaturkompensation durchgeführt. Die STATUS- und FAULT-Ausgänge erlauben den Anschluss von LEDs. Ladestrom-Grenzwerte können durch Widerstandsänderung angepasst werden. Auch die Ladezeiten können durch einen Spannungsteiler programmiert werden. Weiterhin bietet das IC einen geregelten 3,3V-LDO-Ausgang.

 

Eigenschaften:

  • VIN-Bereich: 6...80 V
  • VBAT-Bereich: 1,3...80 V
  • VIN <, > oder = VBAT
  • MPPT mit Nachführung
  • Unterstützung unterschiedlicher Akkutypen
  • LED-Treiber für Statusanzeigen
  • Interne Lade-Algorithmen
  • Spannungs-Temperaturkompensation
  • Eingangs- und Ausgangsstromüberwachung
  • Schaltfrequenz: 100...400 kHz, extern synchronisierbar
  • 64-poliges QFN-Gehäuse, 11 x 7 x 0,75 mm
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel