Impulsfeste SMD-Widerstände

15. Januar 2018, 14:58 Uhr
Bild: TT Electronics
Bild: TT Electronics
TT Electronics hat eine HPWC-Serie (High Pulse Standing Chip) für Schutzwiderstände für impulsförmige Überspannung hoher Energie angekündigt. Diese Serie wurde auf der Basis eines einseitigen Flach-Chip-Dickschicht-Designs entwickelt, um besonders hohe Impulsleistungen zu absorbieren.

Es handelt sich im Wesentlichen um eine Weiterentwicklung der PWC-Serie (Pulse-Standing-Chip). Der große Unterschied: Der Widerstandswert wird bei der HPWC-Serie durch präzise Prozesssteuerung und nicht durch Lasertrimmen eingestellt, da das Lasertrimmen Probleme mit lokal hoher Stromdichte verursachen kann. Die Fertigung mit einem Präzisionsprozess maximiert und verbessert das Niveau der Impulsleistung, die in einem einseitigen flachen Widerstands-Chip absorbierbar ist. Die HPWC-Serie eignet sich daher ideal für Schutz- und Entladungsanwendungen in kompakten Stromversorgungen und Leistungssteuerschaltkreisen, bei denen eine Widerstandstoleranz von fünf Prozent ausreichend ist.

 
Spitzenspannung von Impulsen vs. Widerstand. Diagramm: TT Electronics.
 
Die HPWC-Widerstände sind in vier Formaten von 0805 bis 2512 erhältlich und erlauben Spitzenwerte von bis zu 6,5 kV bei einem singulären Impuls von 1,2/50 μs und bis zu 3 kW bei einem Impuls von 100 μs Dauer. Verfügbare Widerstandswerte liegen zwischen 1 Ω und 100 kΩ mit Nennbelastbarkeiten mit Nennwerten von 250 mW bis 2 W (je nach Chip-Format). Zu den typischen Anwendungen gehören industrielle und medizinische Geräte, Stromversorgungen, Schutzschalter, Motorantriebe und der Eingangsschutz für medizinische Überwachungsgeräte.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel