IMEC und Freie Universität Brüssel entwerfen Multi-Gigabit-60-GHz-Chip

8. Februar 2016, 10:31 Uhr
IMEC und Freie Universität Brüssel entwerfen Multi-Gigabit-60-GHz-Chip
IMEC und Freie Universität Brüssel entwerfen Multi-Gigabit-60-GHz-Chip
Das Nanoelectronics Research Center IMEC und die Freie Universität Brüssel haben auf der International Solid State Circuits Conference 2016 einen Transceiver für die Kommunikation im 60-Ghz-Band vorgestellt. Der Low-cost-Transceiver für WiGig-Applikationen erreicht durch direkte Konversion und vier analoge Basisband-Richtantennen eine Datentransferrate von satten 4,62 Gbps. Der Prototyp ist in 28-nm-CMOS-Technologie entworfen und dadurch nur 7,9mm² groß. Der Energiebedarf liegt bei 431...670 mW bei einer Betriebsspannung von 0,9 V.

Der Transceiver kommt dem immer stärker wachsenden Bedarf an mobiler Datenkommunikation mit hoher Geschwindigkeit entgegen und erreicht dies durch die Schaffung einer Zelle mit einem Antennenarray, mit dem HF-Wellen in die gewünschte Richtung geschickt werden können.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel