Größtes Head-Up-Display fürs Auto

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Größtes Head-Up-Display fürs Auto
Größtes Head-Up-Display fürs Auto

Die japanische Firma Denso stellt das größte HUD (Head-Up-Display) für Autos vor. Selbst bei vollem Sonnenlicht bleibt die etwa 10“ große Projektion auf die Frontscheibe gut lesbar. Der Fahrer sieht das projizierte Bild in einer virtuellen Entfernung von rund 2 m, was auch der Altersweitsichtigkeit entgegen kommt. Auf diesem Display werden nicht nur die relevanten Fahrzeugdaten wie Geschwindigkeit etc. angegeben, sondern auch Warnungen vor potentiell gefährlichen Situationen wie plötzlich auftauchende Fußgänger etc. eingeblendet. Mit einer geeigneten Kopplung mit einem Navigationsgerät ist es prinzipiell möglich, die Streckenführung der realen Sicht zu überlagern. Laut Hersteller vermindern solche HUDs die notwendigen Augenbewegungen, was die Verkehrssicherheit erhöht.
 
Das neue HUD besteht aus einem LCD, dessen Bild mit entsprechenden Spiegeln vergrößert und so von innen auf die Windschutzscheibe projiziert wird, dass der Fahrer das Bild im Blickfeld hat und er nicht durch kurzes Wegschauen abgelenkt wird. Position, Farben und andere Darstellungsmerkmale sind so eingestellt, so dass die projizierte Information sich quasinatürlich in das normale Sichtfeld integriert. Das neue HUD wurde gerade auf dem 19. Intelligent Transport Systems World Congress vorgestellt, der vom 22. bis 26. Oktober in Wien stattfand.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel