Gratis für Elektor-Leser: Videokurs „FPGA – Der Logikbaukasten für Jedermann“ (Teil 2)

28. Juli 2016, 13:33 Uhr
Elektronik-Freunde aufgepasst: In dieser Woche gibt es ein weiteres Video einer kleinen Serie von Gratis-Videokursen. Bei diesem zweiten Teil eines vierteiligen Kurses „FPGA – Der Logikbaukasten für Jedermann“ handelt es sich um die Fortsetzung des Hochkaräters mit Prof. Dr.-Ing. Peter Schulz von der FH Dortmund. Profitieren Sie von der Erfahrung eines FPGA-Voll-Profis. Im Download unten finden Sie zusätzliches Kursmaterial.

FPGAs Bausteine sind für den kleinere Firmen und Hobbyelektroniker schwer zu handhaben und die Entwicklungswerkzeuge gelten als extrem kostspielig. Der Konkurrenzkampf der Chip- Hersteller beschert uns heute jedoch ungeahnte Möglichkeiten. Es gibt ein unübersehbares Angebot an preisgünstigen Experimentierbaugruppen und die Chip-Hersteller beglücken uns mit kostenloser Entwicklungssoftware.

In diesem Workshop werden Sie in die Lage versetzt, auf die neuen Möglichkeiten einzugehen. Um einen modernen FPGA-Baustein komplett auszunutzen, bräuchte es hunderter Schaltplanseiten. Das ist viel zu uneffektiv und nicht überblickbar. Deshalb verwendet man heute Hardware- Beschreibungssprachen wie VHDL (Very_High_Speed_Integrated_Circuits Hardware Description Language). Die sich darauf stützenden Methoden ähneln dann schon eher dem SW-Engineering.
 


Teil 2: Übersicht Schaltungsentwicklung (90 Minuten)
• Entwicklungsablauf für FPGA-Bausteine
• Schaltungsentwurf und -implementierung
Im Download enthalten ist die Präsentation als PDF, ein Lehrbrief, Datenblätter und Programmbeispiele mit Lösungen.

Noch folgende Teile:
Teil 3: Simulation und Verifikation (110 Minuten
Teil 4: Synthese und Implementierung (45 Minuten)
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel