Fünf neue Workshop-Termine für CAN-Interessierte

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
Fünf neue Workshop-Termine für CAN-Interessierte
Fünf neue Workshop-Termine für CAN-Interessierte

Der CAN-Bus (Controller Area Network) erschließt sich als robustes Kommunikationsnetz immer weitere Anwendungsbereiche. So wird der kostengünstige und leistungsfähige Standard inzwischen nicht mehr nur im Automotive-Bereich, sondern auch in der Industrie- und auch der Haus-Automatisierung eingesetzt.

 

Das Implementieren eines CAN-Netzwerkes (zum Beispiel in der Sprache C) stellt Programmierer allerdings vor komplexe Aufgaben. In vielen CAN-Seminaren kann man die zugehörige Theorie und die Protokolle erlernen. Im Elektor-CAN/AVR-Workshop wird dagegen der Schwerpunkt auf die praktische Anwendung gelegt.
 
Nach dem Motto "Learning by doing" entwickeln die Teilnehmer ein eigenes CAN-Netzwerk, wobei die praktischen E-blocks-Module und die grafische Programmierumgebung Flowcode zum Einsatz kommen. Flowcode beinhaltet eine Reihe von vorprogrammierten Funktionen/Makros, so dass einfache CAN-Anwendungen nun auch von Einsteigern mit geringen Programmierkenntnissen realisierbar sind.

Zusammen mit einem CAN-Bus-Monitor / Analyzer, wie z. B. der Open-Source-Software Tiny-CAN View aus dem "Yes – we CAN!"-Elektor-Projekt, erhält man ein einfach zu verstehendes, kostengünstiges System, um CAN-Nachrichten mit einem AVR-Mikrocontroller zu senden und zu empfangen, ohne sich allzu sehr mit den Problemen der Programmierung auseinander setzen zu müssen. Damit wird der CAN-Bus auch für Eigenentwicklungen interessant.

 

Veranstaltungsorte/-termine: 

  • Stuttgart, 01.03.2012
  • München, 20.03.2012
  • Hanau, 26.04.2012
  • Zürich (CH), 30.05.2012
  • Villingen-Schwenningen, 31.05.2012

 

Elektor-Abonnenten erhalten 5% Rabatt auf den Workshop-Preis!

 

 

Mehr Infos & Anmeldung:
www.elektor.de/can-workshop

 

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel