Floppy-Drive-Emulator für alte Computer

6. September 2016, 18:04 Uhr
Floppy-Drive-Emulator für alte Computer
Floppy-Drive-Emulator für alte Computer
Die englische Firma Solid State Disks Ltd hat mit dem FLOPPYFlash einen Floppy-Drive-Emulator entwickelt und auf den Markt gebracht, der direkt die veralteten elektromechanischen Floppy-Disk-Drives ersetzt. Als „Diskette“ wird ein modernes industrielles CompactFlash-Speichermedium eingesetzt.

Mit den Standard-Abmessungen und Gewindelöchern eines 3,5-Zoll-Laufwerks und dem bekannten 34-poligen Floppy-Verbinder passt FLOPPYFlash genau in den Schacht eines alten 3,5‘‘-Laufwerks, kann mit einem Adapter aber auch anstelle von „großen“ 5,25-Zoll- und sogar 8-Zoll-Laufwerken (wer erinnert sich?) eingebaut werden. FLOPPYFlash unterstützt auch 26/34-polige Slim- und Shugart-Floppy-Verbindungen. Das Solid-state-Laufwerk benötigt nur eine 5-V-Spannungsversorgung. Die Datenrate kann zwischen 125 kb/s und 500 kb/s eingestellt werden, abhängig von der verwendeten Kodiermethode (FM, MFM oder MMFM). Auch die emulierte Track-Konfiguration ist programmierbar.

FLOPPYFlash ist auch als Netzwerkstation-Upgrade mit einer vorprogrammierten IP-Adresse verfügbar. Dieses Modell wird mit der grafischen Benutzeroberfläche FLASH2GUI zur Steuerung und Konfiguration des Laufwerks als auch der Backup- und Restore-Aktivitäten ausgeliefert.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel