Flache Leistungswiderstände im KW-Bereich auf Kühlkörpern

3. September 2018, 13:00 Uhr
Bild: TT Electronics
Bild: TT Electronics
Bei den nur 2 mm dicken Typen WDBR-UL von TT Electronics handelt es sich um Dickschicht-auf-Stahl-Widerstände, bei denen Kriech-, Luft- und Leistungswerte gemäß den Anforderungen des Standards UL508 bewertet wurden. Einsatzgebiete sind Frequenzumsetzer, dynamische Bremsen, Einschaltstrombegrenzungen, Snubber, Heizelemente in elektronischen Baugruppen und für den Überspannungsschutz in Windkraftanlagen.
 
Es stehen neun Werte (12, 15, 20, 22, 25, 47, 50, 100, 150 Ω) in fünf Leistungen (170, 190, 240, 250 und 260 W) zur Verfügung. Diese Angaben entsprechen Dauerleistungen auf einem Kühlkörper mit einem Wärmewiderstand von 0,53°C/W bei 25 °C, Die Belastbarkeit steigt auf 660, 740, 850, 950 bzw. 1.410 W bei Zwangsbelüftung mit 5 m/s. Die Wiederstände können impulsmäßig mit bis zu 1,5...7 kW beaufschlagt werden. Einmalige Impuls von bis zu 13 kW sind möglich. Die Induktivität ist < 6 μH.
Die Widerstände bestehen aus einer hochintegrierten dielektrischen Schicht, die auf einem Edelstahlsubstrat aufgebracht wird, welche dann mit Dickschichtleiter- und Widerstandsmustern überdruckt wird. Das Resultat wird anschließend eingebrannt und mit einer Hochtemperaturglasur geschützt.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel