Fast Forward Award 2018 auf der electronica: Preisverleihung!

16. November 2018, 13:46 Uhr
FFA 2018: So sehen Sieger aus.
FFA 2018: So sehen Sieger aus.
Spannung bis zur letzten Minute. Die Jury hat entschieden. Am Freitag, den 16.11.2018 um 12:00 Uhr präsentiert Don Akkermans (CEO von Elektor) die Sieger des Fast Forward Award 2018. Zuvor waren sieben Finalisten in Kurzpräsentationen gegeneinander angetreten, um die begehrten Preise im Gesamtwert von 150.000 € zu gewinnen.
 
 
Don Akkermans schreitet zur feierlichen Preisverleihung.
 
 
Der 3. Preis geht an die Querom Elektronik GmbH für ihre maßgeschneiderten Leistungselektronik-Lösungen im Bereich Elektromobilität. Thomas Schulz von Querom ist eingerahmt von Clemens Valens (Elektor) und Dr. Martin Lechner (Messe München).
 
 
Weiter geht es mit dem 2. Preis. Dieser geht an die Firma Wizama, die sich selbst „Magical Boards Factory“ nennt. Und ihr Wettbewerbsbeitrag hat genau damit zu tun: Es handelt sich um eine interaktive Brettspielkonsole mit einem Ökosystem aus verbundenen Objekten.
 
 
Und schon sind wir beim Gewinner des Hauptpreises: Markus Strecker von der Teiimo GmbH nimmt den 1. Preis für ein innovatives textiles Gesamtsystem aus Sensoren, Leitern und Elektronik zur Messung und Übertragung von Körper- und Positionsdaten entgegen.
 
Eine lobende Erwähnung erhält die schon vorgestellte Cocktail-Mix-Maschine, die über 60 Cocktails automatisiert herstellen kann.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel