fabbster: präziser 3D-Drucker auf der CeBIT

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
fabbster: präziser 3D-Drucker auf der CeBIT
fabbster: präziser 3D-Drucker auf der CeBIT

Auf der gerade in Hannover stattfindenden CeBIT kann man einen interessanten 3D-Drucker dabei bestaunen, wie er Gegenstände aus Kunststoff produziert bzw. "druckt". Dieser 3D-Drucker der deutschen Firma fabbster schmilzt wie andere Geräte dieser Art auch Kunststoff – doch dieser Apparat schichtet sein Druckergebnis aus sehr dünnen Lagen zu nur 0,088 mm auf, was eine außergewöhnlich detaillierte Konstruktion in hoher Auflösung erlaubt.

 

Der Drucker wird zurzeit hauptsächlich von kleineren Firmen und Architekten sowie Designern und Ingenieuren eingesetzt. Theoretisch gibt es zwar keine Größenbegrenzung für die damit hergestellten Elemente, doch das auf der CeBIT ausgestellte Exemplar kann Drucke bis 22,5 x 22,5 x 21 cm erstellen. Demnächst soll eine Variante vorgestellt werden, mit der es möglich sein soll, sogar farbige Gegenstände zu drucken. Die Druckzeit hängt natürlich von der Aufgabe ab. Eine kleine Plastikflasche benötigt z.B. etwa eine Stunde. Beeindruckend an diesem hochauflösenden 3D-Drucker ist aber sicher der Preis: fabbster soll für rund 1.500 Euro zu haben sein und bei entsprechenden Stückzahlen sogar noch preiswerter werden.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel