EVE: Embedded Video Engine

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
EVE: Embedded Video Engine
EVE: Embedded Video Engine

FTDI stellte auf der "embedded world 2013" einen speziellen Grafik-Chip zur Unterstützung von GUIs im Zusammenhang mit Mikrocontrollern vor. Interessant dabei ist besonders die Software-Unterstützung, die durch Kooperation mit MikroElektronika, dem Hersteller von Tools, Compilern und Entwicklungs-Boards zustande kommt. Hierdurch werden nämlich spezielle Libraries verfügbar, welche die Grafik-Programmierung gerade für GUIs mit der Grafik-Software Visual TFT erlauben.
 
Die EVE-Familie bietet objektorientierte Strukturen (Objekte können Bilder, Fonts, etc. sein), womit der Ingenieur sehr effektiv GUIs für kleine und mittlere LCDs erstellen kann, wobei hier Video-, Audio-und Touch-Funktionen integriert sein können. Bei Visual TFT handelt es sich um eine Software-Umgebung, in der EVE-Objekte gezeichnet und so angeordnet werden können, dass sich damit komplexe Applikationen erstellen lassen. Aus den erzeugten Grafiken wird dann Code generiert, der mit den diversen Compilern von MikroElektronika kompatibel ist und auf diesem Wege auf einen Mikrocontroller übertragen werden kann.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel