Ethernet-Modul mit PoE

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Ethernet-Modul mit PoE
Ethernet-Modul mit PoE

Mit der „Ethernet Extension“ bietet die Firma Tinkerforge ein Modul an, durch das Sensoren und Motorsteuerungen per Ethernet gesteuert und gleichzeitig auch mit Strom versorgt werden können. Dies kann somit von jedem PC, Tablet, Smartphone oder geeigneten Mikrocontroller-System erfolgen.

 
Das zugehörige Baukastensystem „Tinkerforge“ besteht aus Sensoren und Motorsteuerungen, die modular zusammengesteckt und über eine API mit C, C++, C#, Delphi, Java, PHP, Python, Ruby und .NET Sprachen gesteuert werden können. Auch ein direktes Steuern per TCP/IP ist möglich. Die Module können über WLAN, USB, RS485 (Modbus) und jetzt auch Ethernet angeschlossen und vernetzt werden. Die Module lassen sich dabei via Power-over-Ethernet versorgen. Die Extension ist konform zum IEEE 802.3af Standard (PD Class 0) und besitzt eine integrierte Stromversorgung.

 
Für den Programmierer ist die Ethernet Extension (wie auch alle anderen Extensions des Baukastens) transparent, so dass der eigentliche Hardware-Aufbau bei der Programmierung nicht berücksichtigt werden muss. Die Module können so programmiert werden, als ob sie direkt mit dem steuernden Gerät verbunden wären. Nach entsprechender Freigabe lassen sich die Tinkerforge-Module via Ethernet Extension auch von außerhalb des LANs steuern. Anwendungen im Bereich „Internet of Things“ sind somit einfach möglich. Die Ethernet Extension ist ab sofort zum Einführungspreis von 49,99 € verfügbar.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel