Erweiterte Software für SmartScope

28. Oktober 2015, 18:45 Uhr
SmartScope: Multi-Plattform-USB-Oszilloskop mit neuer Software
SmartScope: Multi-Plattform-USB-Oszilloskop mit neuer Software
Das SmartScope der innovativen belgischen Firma LabNation ist weltweit das einzige Oszilloskop, das mit allen bekannten relevanten Betriebssystemen funktioniert: Windows, Linux, OS X, iOS und Android. Seine Software läuft also nicht nur auf einem Laptop oder PC, sondern auch auf einem Tablet oder Smartphone. Die Bedienung erfolgt dabei je nach Gerät mit Touchscreen oder Maus. Jetzt wurde diese Software überarbeitet.

In den letzten Monaten wurde die Software des SmartScope stetig weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ausgestattet. So gibt es jetzt die Möglichkeit, auf beiden Kanälen Spektren via FFT anzuzeigen und dabei zwischen verschiedenen Hüllkurven-Fenstern wie Blackman-Harris, Hann und Hamming zu wählen. Die Frequenzachse kann dabei linear oder logarithmisch dargestellt werden. Das gilt ebenfalls für die Amplitude, die linear als Spannung oder logarithmisch in dB angezeigt wird.

Es gibt auch einen neuen Mixed-Mode, bei dem sowohl das Signal eines analogen Eingangs als auch die Signale von acht digitalen Eingängen gleichzeitig dargestellt werden können. Diese Darstellung bietet gerade bei Schaltungen Vorteile, die analoge und digitale Teile haben.
Auch die seriellen Protokoll-Decoder wurden erweitert: Es gibt nun sechs verschiedene Typen; darunter die interessanten Modi für SPI mit drei und vier Leitungen und I²C. Verbessert wurden auch die Einsatzmöglichkeiten von analogen Komparatoren. Neben den aufgezählten sind noch viele kleinere Anpassungen und Extras in die Software eingeflossen.
Nach wie vor gilt: Beisitzer eines SmartScope erhalten die neueste Version der Software über die Update-Funktion kostenlos.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel