Erste Stromzange der Welt mit eingebauter Wärmebildkamera

16. März 2016, 09:44 Uhr
Erste Stromzange der Welt mit eingebauter Wärmebildkamera
Erste Stromzange der Welt mit eingebauter Wärmebildkamera
In elektrischen Installationen ist komplexen Problemen oft nur mit einem ausgedehnten Messgerätepark beizukommen. Die kombinierte Stromzange/Wärmebildkamera von FLIR hilft, die Zahl der Messgeräte zu reduzieren und Problemen leichter auf die Spur zu kommen.

In der Stromzange CM174 600A AC/DC ist eine Wärmebildkamera integriert, die dem Anwender Temperaturunterschiede sichtbar macht und Abweichungen übersichtlich darstellt. Damit können nicht nur bestehende Fehler ermittelt, sondern auch mögliche neue Probleme frühzeitig erkannt werden.

Das Gerät von FLIR kann Gleich- und Wechselströme bis 600 A messen und besitzt ein Display mit 6000 Counts. Es ermittelt auch Gleich- und Wechselspannungen, Frequenz, Widerstand, Kapazität und hat einen Dioden- und einen Durchgangsprüfer. Die eingebaute thermische Kamera besitzt eine Auflösung von 480 Pixeln (60x80), einen Öffnungswinkel von 30:1 und eignet sich für einen Temperaturbereich von -25...+150 °C.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel