Erste Lieferungen des Raspberry Pi

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Erste Lieferungen des Raspberry Pi
Erste Lieferungen des Raspberry Pi

Das Warten hat nun wohl ein Ende: RS Components beginnt mit der Auslieferung der ersten Exemplare des winzigen Computerboards Raspberry Pi. Die Auslieferung erfolgt nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es vorerst nur ein Board pro Kopf.

 
Wer sich früh in die Interessentenliste eingetragen hatte, der erhielt auch frühzeitig das Angebot einer verbindlichen Bestellung über den neuen Raspberry Pi-Webshop. RS arbeitet die Registrierungen in der Reihenfolge ab, in der sie vorgenommen wurden – und zwar solange der Vorrat des ersten Produktionscharge des neuen Boards reicht. Auf die gleiche Weise werden auch die nächsten eintreffenden Chargen ausgeliefert. Aufgrund der sehr großen Nachfrage und der momentan eingeschränkten Verfügbarkeit, erhält jeder Interessent derzeit nur ein Board. Die Nachfrage nach dem Mini-Linux-PC ist extrem. Momentan kann die Produktion der Nachfrage nicht standhalten.

 

Bei der Bestellung im neu geschaffenen Webshop können sich Kunden auch durch das für die Aktivierung nötige Zubehör klicken. Dazu gehören USB-A-B-Kabel, HDMI-Kabel, Stromversorgungen und SD-Speicher diverser Hersteller. Alle diese Artikel sind ab Lager verfügbar. Entwickelt hat das Raspberry Pi-Board die Raspberry Pi-Stiftung. Die gemeinnützige Organisation ist im britischen Cambridge beheimatet.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel