Energie-Ernter für Autoreifen

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Energie-Ernter für Autoreifen
Energie-Ernter für Autoreifen

Das belgische Forschungszentrum IMEC in Leuven hat einen Energie-Ernter entwickelt, der für die Integration in Autoreifen gedacht ist. Bei Geschwindigkeiten ab 70 km/h stellt so ein Mikrogenerator immerhin konstante 42 µW an elektrischer Leistung bereit. Dies ist völlig ausreichend, um einen Funksensor mit Strom zu versorgen. Der Energie-Ernter eignet sich für den direkten Einbau in mit Sensoren ausgestattete Autoreifen der Zukunft, die dann drahtlos Informationen über den Reifenzustand, den Luftdruck, die Beschaffenheit der Fahrbahn und den Fahrstil des Fahrers an den Board-Computer übermitteln.
 
Der Energie-Ernter besteht aus einem Hebel mit einer piezoelektrischen Schicht zwischen zwei Elektroden, die zusammen einen Kondensator bilden. Wenn der Hebel in Schwingungen versetzt wird, wird dieser Kondensator piezoelektrisch aufgeladen. Wenn die mechanischen Schwingungen die Resonanzfrequenz des Systems von 1011 Hz erreichen, kann der MEMS-Generator sogar eine Spitzenleistung von 489 µW liefern. Eingebaut in einem Autoreifen wird jede Erschütterung des Ernters zu einer gedämpften Schwingung des piezoelektrischen Teils mit der Resonanzfrequenz führen. Während dieser Zeit, die von der Güte des Systems abhängig ist, kann ein Teil der mechanischen in elektrische Energie umgewandelt werden.

 

Bild: IMEC

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel