EMI-Abschirmung als Spray

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
EMI-Abschirmung als Spray
EMI-Abschirmung als Spray

Der Spezialist für Abschirmungen Chomerics stellt mit den beiden neuen Abschirmmaterialien CHO-Shield 604 und CHO-Shield 571 leitfähige Polymere für den Schutz elektronischer Baugruppen vor elektromagnetischen Störungen (EMI) vor. Für die Praxis ergeben sich besondere Vorteile dadurch, dass diese Abschirmung sprühbar ist und sie in bestimmten Anwendungen Metallbeschichtungen oder Bleche ersetzen kann.

 

Die beiden hochleitfähigen Polymere von Chomerics sind für alle IC-Gehäuse sowie Platinen und Baugruppen geeignet. Sie werden mit Hilfe von Präzisionssprüheinrichtungen aufgetragen und schirmen somit exakt dort ab, wo dies gewünscht wird.

CHO-SHIELD 604 ist ein Einkomponenten-Polyurethan-Material mit Silberpartikeln. Es lassen sich damit Abschirmungen bis etwa 100 dB im Bereich von 10 MHz bis 10 GHz und immer noch bis zu 80 dB bei höheren Frequenzen von 10 bis 18 GHz erreichen. CHO-SHIELD 571 ist ein Zweikomponenten-Epoxid-Material mit Silberfüllung, das eine Abschirmung bis zu 120 dB bei 10 MHz bis 10 GHz und noch bis zu 100 dB bei 10 bis 18 GHz erreicht. Der Oberflächenwiderstand beider Materialien liegt bei maximal 10 mΩ/mm.

 

Beide Materialien sind nach Aufbringung flexibel und sind daher sehr stabil gegenüber Umgebungseinflüssen. Der Ausdehnungskoeffizient von CHO-SHIELD 571 entspricht dem gängiger Epoxid-Formgehäuse, wodurch eine besonders starke Haftung an den Oberflächen gewährleistet ist. Beide Materialien sind für Schwall-Löten bis zu 262 °C geeignet. Ihre maximale Dauerbetriebstemperatur liegt bei 85 °C.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel