Elektrische Sturmhaube verhindert Erkältungen

28. November 2016, 16:20 Uhr
Elektrische Sturmhaube verhindert Erkältungen
Elektrische Sturmhaube verhindert Erkältungen
Ob Sport gesund ist oder Sport = Mord ist, darüber kann man trefflich streiten. Vermutlich kommt die wahre Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber...
Auch wenn körperliche Aktivität im Prinzip sicherlich der Gesundheit förderlich ist, so ist Outdoor-Sport im Winter aber durchaus mit einem höheren Risiko für Atemwegsinfektionen behaftet. Mit dieser elektrisch heizbaren Sturmhaube von Stoll allerdings kann man dem vorbeugen.

Der deutsche Strickwarenhersteller Stoll hat in Kooperation mit der Nottingham Trent University (UK) eine Sturmhaube entwickelt, mit der die eingeatmete Luft vorgeheizt werden kann, was die Infektionsgefahr der Atemwege messbar reduziert.
Die Sturmhaube aus Wolle und Elastan wird mit einem elektrisch leitfähigen Garn verwebt, das durch Stromfluss aus einer Knopfzelle die einzuatmende Luft erwärmt.
 

Die Firma Stoll hat für diese Entwicklung eine Goldmedaille im Bereich innovativer Bekleidung erhalten, die nicht nur dem Konzept an sich gilt, sondern auch der Tatsache, dass Stoll ein Verfahren entwickelt hat, solche Sturmhauben im Ganzen mit Hilfe der Flachstricktechnik zu realisieren. In diesem Fall also High-Tech ganz ohne Mikrocontrollertechnik.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel