Elektor unterstützt den NXP-Cup

14. Februar 2018, 13:07 Uhr
Udo Bormann (Elektor, links) und Matthias Wilkens (NXP) beschließen die Zusammenarbeit beim NXP-Cup für europäische Schulen und Universitäten mit einem Vertrag und einem Handschlag.
Udo Bormann (Elektor, links) und Matthias Wilkens (NXP) beschließen die Zusammenarbeit beim NXP-Cup für europäische Schulen und Universitäten mit einem Vertrag und einem Handschlag.
Elektor hat eine Vereinbarung mit NXP über die Zusammenarbeit beim NXP-Cup für europäische Schulen und Universitäten beschlossen.

Der NXP-Cup ist ein weltweiter Wettbewerb, bei dem Schüler/Studententeams einen Rennwagen konstruieren und seine Steuerung programmieren. Das schnellste Auto, das autonom eine Rennstrecke absolviert, soll gewinnen. Der NXP-Cup ist eine kompetitive und praxisorientierte Möglichkeit für Schüler und Studenten, sich mit eingebetteten Systemen und intelligenten Steuerungen vertraut zu machen.

Der NXP-Cup wurde im Jahr 2003 in Korea mit 80 Teams gestartet und hat sich schnell nach China, Indien, Malaysia, Latein- und Nordamerika ausgebreitet und wird seit dem Jahr 2012 auch in Europa ausgetragen. Zurzeit nehmen 500 Schulen und Unis und mehr als 15.000 Schüler/Studenten an dem Wettbewerb teil. Die europäischen Finals finden am 16. bis 17. April in Erlangen statt.

Elektor wird regelmäßig in seinen verschiedenen Medien wie Elektor-Labs oder der Zeitschrift Elektor über den NXP-Cup berichten.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel