Elektor auf der electronica: Es wird spannend!

10. November 2016, 14:30 Uhr
Elektor auf der electronica: Es wird spannend!
Elektor auf der electronica: Es wird spannend!
Heute finden auf der electronica die letzten Präsentationen der Bewerber auf den Fast Forward Start-up Award statt. Und die können sich wiederum sehen lassen: Der Jury wurden unter anderem einfach verschaltbare Elektronik-Module demonstriert, die sich nicht nur für Schulen eignen; auch kleinere Projekte lassen sich mit "Mexdulon" realisieren. Ein spannender Prototyp kommt auch vom Start-up C-Thermal: Eine IR-Kamera im kompakten Gehäuse kann an ein Smartphone angeschlossen werden, um (zu) heiße Bauteile auf der Platine genauso wie Wärmelecks im eigenen Haus aufzuspüren.

Bei so vielen aussichtsreichen Kandidaten auf den Preis hat es unsere Jury (vertreten durch Elektor und die Partnerfirmen ST, Conrad und Würth Elektronik) nicht leicht. Heute Abend werden die Punkte addiert, um jeweils die ersten drei Plätze in den Kategorien „Idee“, „Prototyp“ und „Start-up“ zu ermitteln. Morgen früh um 9:30 Uhr werden diese Bestplatzierten auf dem Elektor-Stand am Eingang Ost bekannt gegeben. Die drei Ersten (einer pro Kategorie) werden dann ihr Projekt nochmals der Jury präsentieren, die dann entscheidet, wer welchen der drei Hauptpreise bekommt. Ab 11:00 Uhr findet dann die feierliche Preisverleihung statt – insgesamt ist ein Marketingbudget im Wert von 150.000 Euro ausgelobt. Wir würden uns freuen, wenn Sie live dabei sind!
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel