EleksLaser A3 Pro: Das Brandeisen des 21. Jahrhunderts

30. Mai 2018, 08:46 Uhr
Technische Innovation bringt Graviertechnik auf den neuesten Stand und macht sie außerdem leichter verfügbar. Das gute alte Prinzip eines Plotters wird hier mit einer Laserdiode anstelle des gewöhnlichen Stifts verwendet.

Der Laser hat zwar eine eher bescheidene Leistung von nur 2,5 W, ist aber ausreichend, um damit dauerhaft so unterschiedliche Materialien wie Holz, Leder, Karton, verschiedene Folien und sogar eloxiertes oder lackiertes Aluminium zu beschriften bzw. zu markieren. Mit einem Lasergravierer ist es sehr einfach, Objekte mit Inschriften und Markierungen, Designs oder Logos zu personalisieren.

Die Bewegungen des Lasermoduls über der zu gravierenden Oberfläche werden durch Schrittmotoren und einen bewährten Riemenmechanismus bewerkstelligt. Alles wird von Software auf einem gewöhnlichen Computer gesteuert.

Text und Bilder im Vektor- oder Bitmap-Format

Mit einer Laser-Graviermaschine ist es sehr einfach, Objekte mit Inschriften und Markierungen, Designs oder Logos zu personalisieren. Man benötigt lediglich Text oder Bilder im Vektor- oder Bitmap-Format.
Für kreative Köpfe eröffnen sich somit neue Anwendungsfelder, denn der von ElektorLabs getestete und empfohlene neue Lasergravierer EleksLaser A3 Pro bietet eine effektive Arbeitsfläche von 38 x 30 cm. Wenn das zu gravierende Objekt nicht auf den Tisch passt, können Sie die Graviereinheit sogar auf das Objekt legen!
 

Leichter Aufbau

Es gibt mehrere Montagevideos (einschließlich des unten stehenden), aber auch eine sehr nützliche Schritt-für-Schritt-Fotodokumentation mit guten Nahaufnahmen. Auf der mechanischen Seite sind keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge erforderlich, auf der elektronischen Seite gibt es nichts zu löten. Alles ist bereit zum internen Verkabeln (mit dem eingebauten Arduino-Board).
Für Montage und Handhabung sollten Sie einen halben Tag einplanen. Seien Sie dabei geduldig, denn Ihre Geduld wird mit einer funktionsfähigen Graviermaschine belohnt. Tests sollten für jedes Material wiederholt werden, um dafür oder für bestimmte Bilder die richtigen Einstellungen zu finden.
Erfahrene Anwender haben bereits in spezifischeren Bereichen wie dem Gravieren von Platinen und insbesondere flexiblen Platinen experimentiert. Diese Graviermaschine bietet also auch für Elektroniker, die ausgetretenen Pfade verlassen wollen, viele Vorzüge.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel