Drei preiswerte digitale Mikroskope

20. September 2017, 13:34 Uhr
Vor nicht allzu langer Zeit war für Elektroniker die Suche nach einem modernen Ersatz ihrer antiken Lupe eher frustrierend, denn das Angebot war so... mikroskopisch!
Nicht nur das Löten und die Fehlersuche bei SMDs war nichts für Anfänger, sondern das nötige Equipment leider teuer.

Drei Andonstar-Mikroskope „unter der Lupe“ ;-)

Dieses Problem ist glücklicherweise verschwunden. Die Preise sind gefallen und die Leistung gestiegen. Jetzt gilt die Qual der Wahl: Der Elektor-Shop bietet allein schon drei Modelle an. Eines davon hat sogar einen HDMI-Ausgang für einen externen Monitor.
Im Elektor-Labor werden solche Geräte von Luc Lemmens jeden Tag für die praktische Arbeit benutzt. Hier sein Bericht.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel